Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Konzert in Italy

2021-10-10
20:30
-22:30
KARTENEINKAUF

Konzert in Italy

Tschaikowsky: Nussknacker-Suite

Rossini-Respighi: La Boutique fantasque

Chopin-Strawinsky: Grand Brillante von Nocturne und Polonaise

Strawinsky: Feuervogel

 

Dirigent: Giovanni Mazza

Der Nussknacker ist Pjotr ​​Iljitsch Tschaikowskys letztes Ballett (1840-1893) und sein letztes Bühnenwerk. Die Geschichte basiert auf E.
Es besteht aus T. A. Hoffmanns Märchen Der Nussknacker und der Mäusekönig. Die erste Choreographie des Werkes wurde von Marius Petipa entworfen. Seine sehr erfolgreiche Uraufführung fand 1892 im Mariinsky-Theater in St. Petersburg statt. Es wurde 1927 am Ungarischen Königlichen Opernhaus mit der Choreographie von Ede Brada uraufgeführt. Ottorino Respighi (1879-1936)
Er schrieb The Music of the Magic Box basierend auf den Klavierstücken von Gioachino Rossini. Es fand 1860 in Frankreich statt
die Weltpremiere des Balletts fand 1919 im Alhambra Theatre in London statt. Seine Handlung entfaltet sich zwischen zum Leben erweckten Spielen und ahnungslosen Kunden. Eine amerikanische und eine russische Familie möchten zwei Mitglieder des im Spielwarenladen verkauften Tanzpaares kaufen, mit denen sie unwissentlich die kleinen Figuren auseinanderreißen würden, aber die
Durch das Zusammenstellen von Spielen werden schließlich alle Gefahren über die Köpfe des Paares hinweg gebannt. Das Nocturne und die Polonaise sowie das Grand
valse brillante Eine orchestrale Bearbeitung von Chopins Klavierwerken. Dazu gehören Werke, die Strawinsky auf Wunsch von Gyagilev angefertigt hat. Es war die erste Zusammenarbeit zwischen einem jungen russischen Komponisten und
unter den furchterregenden Impresarios. Die Werke spiegeln Strawinskys Talent zum Überarbeiten und Arrangieren perfekt wider. Das Lehrbuch des Firebird Ballet ist aus Elementen klassischer russischer (und europäischer) Volksmärchen aufgebaut.
Das Stück ist ein Duell zwischen Dunkel, Böse, Unterwelt-Böse und heller, schöner, flammender Güte. Der böse Zauberer, Kassej
er erlangte die Unsterblichkeit, die er in einem Ei versteckte, damit, wenn er getötet würde, nur sein Körper zugrunde ging. In seinem Schloss hält er dreizehn Prinzessinnen, darunter die schöne Zarevna. Kascsej fällt für das Lied des Feuervogels in einen tiefen Schlaf,
und als er aufwacht, erfährt Ivan das Geheimnis des Vogels: Um Kascsej zu vernichten, muss auch das Ei zerschlagen werden. Wenn dies geschieht, verschwindet die Burg des Zauberers, die Menschen, die zu Stein geworden sind, werden wiederbelebt und das Abschlussbild des Balletts ist die Hochzeit des Zaren. Das Ballett spiegelt nicht nur die Welt der russischen Volksmärchen mit seiner Geschichte wider, wir können auch eine Überarbeitung einiger klassischer russischer Volkslieder in der Musik entdecken.







Details

Datum: 2021-10-10

Zeit: 20:30-22:30

Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Savaria Symphonieorchester

Telefon: +36 (94) 314 472

E-Mail: info@sso.hu

Webseite: www.sso.hu

Veranstaltungsort

Teatro Sociale – Sondrio

Piazza Garibaldi 26
Sondrio, Lombardia 23100 Olaszország

Google Karte anzeigen

Telefon: Servizio eventi 0342-526.255

Webseite: http://www.visitasondrio.it/site/home/vivi/teatro-sociale-sondrio.html

KARTENEINKAUF