• Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Pillangókisasszony

2021-06-12
19:00
-22:00
KARTENEINKAUF

Madame Butterfly

Puccini: Madame Butterfly

Live-Online-Stream

Dirigent: János Kovács

Regisseur:András Hábetler


Mitwirkende:
Cso-cso-szán-Kinga Kriszta
Pinkerton- Boldizsár László
Sharpless- András Káldi Kiss
Szuzuki- Gabriella Busa
Goro- Tivadar Kiss
Bonzo- Sándor Egri
Császári biztos- István Rácz
Kate- Krisztina Simon
und der Chor der Ungarischen Staatsoper

Die japanische Kultur gewann in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in europäischen Kunstkreisen große Popularität. Seine vielen scheinbar mystischen Traditionen, seine ungewöhnliche soziale Anordnung für die europäische Perspektive haben die Vorstellungskraft sowohl von Schriftstellern als auch von Komponisten bewegt.

Während seines Aufenthalts in London im Jahr 1900 sah Giacomo Puccini eine Aufführung von David Belascos Madama Butterfly . Er fand das Stück so herzzerreißend, dass er seinen Verleger Ricordi sofort bat, die rechtlichen Auswirkungen des zu erstellenden Librettos zu klären. Die Arbeiten könnten Anfang 1901 mit Puccinis Lieblingslibrettisten Luigi Illica und Giuseppe Giacosa beginnen. Die Arbeit war leidenschaftlich, was nichts anderes beweist, als dass Illica sogar vor Ort nach Nagasaki reiste, um ihre Erfahrungen mit der japanischen Kultur zu bereichern, und Puccini studierte japanische Musik mit einem ähnlichen Engagement. Die Uraufführung der Oper scheiterte jedoch an einem hässlichen Misserfolg. Es war die Brescia-Aufführung der grundlegend überarbeiteten Version, die den Schöpfern am 28. Mai 1904 den wohlverdienten und immer noch erfolgreichen Erfolg bescherte.

In der herzzerreißenden Geschichte der Oper symbolisieren zwei Kulturen, die Lichtjahre voneinander entfernt sind, Unschuld und Unempfindlichkeit. Sie repräsentieren die tragische Begegnung von bedingungslosem Vertrauen und egoistischer Faulheit. Natürlich wurde all dies von den Machern von Madama Butterfly nicht als didaktischer Lehrplan gestaltet. Die bedrückende Atmosphäre der bedrückenden Geschichte von Cho-cho-sled, der das japanische Mädchen als Spielzeugfrau und das japanische Mädchen als Spielzeugfrau benutzt, und dem amerikanischen Offizier, der ihm bis zum Ende vertraute und seinem Tod treu bleibt, erhebt sich mit melodischen Melodien, die zu kathartischen Regionen der Kunst erhoben werden.

 

 

 

 






1500 Ft

Details

Datum: 2021-06-12

Zeit: 19:00-22:00

Eintritt: 1500 Ft

Veranstaltungskategorien: ,

Webseite: sso.hu

Veranstalter

Savaria Symphonieorchester

Telefon: +36 (94) 314 472

E-Mail: info@sso.hu

Webseite: www.sso.hu

Veranstaltungsort

AGORA – Kultur-und Sportzentrum

Március 15 tér 5.
Szombathely, Vas 9700 Magyarország

Google Karte anzeigen

Telefon: +36 (94) 312 666

Webseite: http://www.agorasavaria.hu/

KARTENEINKAUF