• Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gastspiel in Laxenburg 1.

2016-10-21
21:30
-23:30
KARTENEINKAUF

Gastspiel in Laxenburg

Savaria Symphonieorchester

L. van Beethoven: Coriolan – Overtüre
F. Mendelssohn Bartholdy: Violinkonzert in e-Moll op.64
Dirigent: Stephan Koncz und Solist: Christoph Koncz /Violine/

C. Saint-Saëns: Violoncellokonzert Nr.1 a-Moll op.33
L. van Beethoven: Sinfonie Nr.1 in C-Dur op.21
Dirigent: Christoph Koncz und Solist: Stephan Koncz /Violoncello/

Die c-Moll Werke im Lebenswerk von Ludwig van Beethoven stellen eine besondere Gruppe dar: hierher gehören zum Beispiel das dritte Stück der Klaviertrios Op. 1., die 5. („Schicksal”) Symphonie oder die Klaviersonate Op. 111.

In diese Reihe passt die c-Moll Ouvertüre, die zur Collin-Tragödie namens Coriolan geschrieben wurde und die Gestalt des legendären römischen Heerführers verewigt.

Wenn es eine Renner- Kategorie unter den klassischen Violinkonzerten gibt, dann dazu gehört sicherlich das e–Moll Konzert von Felix Mendelssohn. Der romantisch strömende Wohlklang des Eröffnungssatzes, der lyrische zweite Satz, das Rhondeau-förmige Finale bedeutet ein Bonusspiel sowohl für den Solisten, als auch für das Orchester.

Das Cellokonzert von Camille SaintSaëns gilt als Etalon der Gattung.

Schon die frühen Rezensionen hoben den Professionalismus der Instrumentation aus, die dem Soloinstrument in allen Registern die „Hörbarkeit“ sichert.

Beeindruckt von Haydns Londoner Symphonien fing selbst Beethoven an, eine c-Dur Symphonie zu schreiben. Sein Versuch war ergebnislos. Einige Jahre später probierte er es wieder, in diesem Fall mit Erfolg: seine 1. (C-Dur) Symphonie wurde am 2. April 1800 im Burgtheater vorgeführt, am ersten Konzert, das der Komponist für sich selbst organisierte.

KonczBrothers_DSC01388_1024x923







Details

Datum: 2016-10-21

Zeit: 21:30-23:30

Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Schlosstheater Laxenburg

Altes Schloß 1
Laxenburg, 2361 Ausztria

Google Karte anzeigen

KARTENEINKAUF